Auf Tour

Entdecken Sie die Philippinen

Das Mangold Resort Team plant und unternimmt mit Ihnen individuell geplante Ausflüge. Die einzigartige Inselgruppe der Philippinen hat so ziemlich alles zu bieten, was das Herz begehrt. In keinem anderen asiatischen Land ist die Natur derart zu bestaunen. Doch langsam: Erfahrungsgemäß fühlen sich unsere Gäste nach der langen Anreise zunächst einmal wohl, wenn sie in den Folgetagen nach unserem Motto verfahren: "Enjoy Relax Recharge". Schließlich ist man ja im Mangold Resort auf Urlaub und nicht auf der Flucht, so dass wir sofortige, größere Unternehmungen in den ersten beiden Tagen nicht unbedingt empfehlen.

Sich mit der neuen Umgebung anzufreunden, die schnuckelige eigene Nippa-Hut zu genießen, in den verschiedenen Pools sich abzukühlen, dem interessanten Leben im Resort beizuwohnen, im Liegestuhl auf der eigenen Veranda ein Mittagsschläfchen zu genießen etc. All dies sind zunächst einmal wichtige Schritte um sich zu aklimatisieren. Schließlich hat man einen gewaltigen "Ritt" hinter sich!

Danach stehen Ihnen, wie gesagt, unterschiedlichste Ausflugsziele bzw. Aktivitäten zur Verfügung. Um ein paar zu nennen:

Aitas

Wir besuchen zusammen die "Aitas", die Ureinwohner der Philippinen. Das sind unsere Nachbarn hier im Dschungel von Bataan. Sie werden erstaunt feststellen, wie bescheiden die selbstgebauten Unterkünfte aussehen, unter welchen Umständen diese bescheidenen und zufriedenen Menschen doch wohnen. Aitas sind schüchterne Leute, freuen sich allerdings besucht zu werden und haben Freude wenn man sie um das eine oder andere Urlaubs-Erinnerungsfoto bittet.

Dieser Besuch wird unvergessen für Sie bleiben.

Weiterlesen ...

Corregidor ("The Rock")

Ein Ausflug zu dieser hübschen Insel im Pazifik, gelegen in der Manila Bay, lohnt sich. Gerade mal ca. 20 Minuten dauert es vom Mangold Resort bis zum Ablegen mit einer sog. "Banca" (kleines Holzboot) von Mariveles.

Auf Grund ihrer geeigneten Lage zur Verteidigung der Manila Bay wurde Corregidor ab 1909 mit Artillerie befestigt, Betonstellungen und Bunker wurden errichtet sowie ein Netz aus Straßen angelegt. 1912 war aus der Insel eine Militärbastion geworden. Aufgrund der felsigen Natur und der Befestigungen wurde Corregidor auch nur „The Rock" genannt.

Weiterlesen ...

Dschungel Wanderungen

Wir organisieren Wanderungen, geführt von Aitas in und durch den Dschungel. Das Fernziel ist zum Beispiel ein abgelegener Wasserfall.

Wir bestaunen botanische Leckerbissen, trinken frische Kokosmilch, bewegen uns auf Pfaden im Urwald, welche teilweise nur mit dem Buschmesser frei geschnitten werden können. Wir treffen Ureinwohner, die in extrem abgelegenen Flecken in einer einfachen Hütte wohnen und uns sogleich einladen, unsere Wasserflasche mit ihrem Frischwasser zu füllen.

Weiterlesen ...

Hahnenkampf Arena

Nur was für "harte Männer". Was man hier zu sehen bekommt, die Atmosphäre, die Euphorie und das unglaubliche, noch nie erlebte Getobe vor, während und auch nach den Szenarien, all das ist schlichtweg einzigartig. Klar, die Philippinen sind auch das einzige Land, in dem diese "Kampf-Sportart" erlaubt ist.

Nichts für schwache Nerven, aber ein Erlebnis der Superlative.

Weiterlesen ...

Mount Samat

Unweit vom Mangold Resort auf einem Berg, genannt “Mount Samat“ steht das größte Kreuz der Philippinen.

Ein Kreuz, in welchem ein Aufzug die Besucher nach oben bringt und man dann einen einzigartigen Ausblick genießen kann.

Unweit entfernt können wir mit einer Zip Line den Bataan Dschungel von oben überfliegen. Supergaudi!

Weiterlesen ...

Palengke

So heißen die hiesigen Märkte, wo man täglich frisch einkauft. Gemüse, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Obst und allerlei mehr wird hier angeboten.

Überall wird man freundlich empfangen und bedient. Das "Gute Laune Land" Philippinen bekommt man hier besonders zu spüren. Schlechte Laune gibt es nicht.

Weiterlesen ...

Pinatubo

Der Pinatubo ist ein aktiver Vulkan auf den Philippinen im Zentrum der Insel Luzon. Der heute 1486 m hohe Vulkanberg (vor dem Ausbruch von 1991 war er 1745 m hoch) liegt 93 km nordwestlich von Manila. Vor dem Ausbruch im Jahre 1991 war die Vulkantätigkeit niemandem bekannt.

Weiterlesen ...

Reisterrassen von Banaue

Ein Tagesausflug hierher lohnt sich. Die Fahrt dauert ca. 5 Stunden, deshalb schlagen wir bei diesem Ausflug eine Übernachtung vor. Die etwa zweitausend Jahre alten Reisterrassen sind UNESCO Weltkulturerbe. In der Tat eine verdiente Auszeichnung. Immerhin bezeichnet man die Terrassen ja auch als „achtes Weltwunder“.

Sie werden staunen und viele Fotos machen an diesem einzigartigen Tag.

Weiterlesen ...

Subic-Bay

Die Freihandelszone auf amerikanischem Gebiet in den Philippinen. Ca. 1 Fahrstunde vom Mangold Resort entfernt. Ein Hingucker!

Hier befindet sich das amerikanische Freihandelsgebiet in Olongapo City. Viele internationale Restaurants haben sich hier angesiedelt. Darüber hinaus findet man hier nicht nur amerikanische Super Malls mit internationalem Angebot an Marken, Starbucks, Mc Donald, KFC´s sondern so ziemlich alles, was Ihren Urlaubs- oder Shopping Tag in vielerlei Hinsicht abrundet. Auch gibt es hier die Möglichkeit des “Wracktauchens“.

An einem Seitenarm der Subic-Bucht befindet sich das Ocean Adventure, ein Zoo mit Delfinarium. Die dort gefangen Meeressäuger leben in einem eingezäunten Bereich der Bucht.

Weiterlesen ...

Traumstrände

Unweit des Mangold Resorts entführen wir Sie zu echten Traumstränden. Es kann durchaus sein, dass wir den jeweiligen Stand ganz für uns alleine haben.

Bitte immer dran denken: Kein Tourismus weit und breit! Ob wir gemeinsam ein paar Stunden, den halben oder den ganzen Tag hier in Ruhe verbringen, das bestimmen ganz alleine Sie. Sie sind im Urlaub und geben die Takt Zahl vor. Womöglich wünschen Sie, dass wir am darauffolgenden diesen Strand nochmals aufsuchen, oder Sie sich ganz für sich an einem anderen Traumstrand niederlassen. Alles kein Problem; Sie entscheiden.

Weiterlesen ...